Festgeld – Vergleich

Sichern Sie sich garantierte Zinsen. Schließen Sie einfach ein Festgeld bzw. Termingeld ab und Sie erhalten den gewährten Zinssatz für die gesamte Anlagedauer festgeschrieben. Mit unserem Festgeld-Vergleich finden Sie die derzeit besten Anbieter in Österreich. Verschaffen Sie sich mit unserem Festgeld-Vergleich einen schnellen Überblick.

Festgeldrechner:

12 Angebote, Durchschnittszinssatz: 2,83 % p.a.

Empfehlung der Redaktion
bis zu 3,40 % Zinsen p.a.1.000,00 € bis 1.000.000,00 €
Zins­gutschrift
jährlich
Laufzeiten
12 bis 60 Monate
Land/ Rating
Frankreich / AA
Einlagen­sicherung (gesetzlich)
100.000 Euro zu 100 Prozent
Empfehlung der Redaktion
bis zu 3,40 % Zinsen p.a.1.000,00 € bis 1.000.000,00 €
Zins­gutschrift
am Ende der Laufzeit
Laufzeiten
3 bis 36 Monate
Land/ Rating
Österreich / AA
Einlagen­sicherung (gesetzlich)
EUR 100.000
bis zu 5,00 % Zinsen p.a.1.000,00 € bis 1.000.000,00 €
Zins­gutschrift
am Ende der Laufzeit
Laufzeiten
12 bis 120 Monate
Land/ Rating
Italien / BBB
Einlagen­sicherung (gesetzlich)
100.000 Euro
bis zu 3,50 % Zinsen p.a.1.000,00 € bis 1.000.000,00 €
Zins­gutschrift
am Ende der Laufzeit
Laufzeiten
3 bis 36 Monate
Land/ Rating
Österreich / AA
Einlagen­sicherung (gesetzlich)
100.000 Euro
bis zu 3,45 % Zinsen p.a.1.000,00 € bis 1.000.000,00 € bis zu 50 € Bonus
Zins­gutschrift
am Ende der Laufzeit
Laufzeiten
6 bis 60 Monate
Land/ Rating
Estland / AA
Einlagen­sicherung (gesetzlich)
100.000 Euro
bis zu 3,41 % Zinsen p.a.1.000,00 € bis 1.000.000,00 €
Zins­gutschrift
am Ende der Laufzeit
Laufzeiten
6 bis 36 Monate
Land/ Rating
Estland / AA
Einlagen­sicherung (gesetzlich)
100.000 Euro
bis zu 3,35 % Zinsen p.a.1.000,00 € bis 1.000.000,00 €
Zins­gutschrift
jährlich
Laufzeiten
3 bis 120 Monate
Land/ Rating
Österreich / AA
Einlagen­sicherung (gesetzlich)
100.000 Euro zu 100 Prozent
bis zu 3,30 % Zinsen p.a.1.000,00 € bis 1.000.000,00 €
Zins­gutschrift
am Ende der Laufzeit
Laufzeiten
6 bis 36 Monate
Land/ Rating
Deutschland / AAA
Einlagen­sicherung (gesetzlich)
100.000 Euro
bis zu 3,25 % Zinsen p.a.1.000,00 € bis 1.000.000,00 €
Zins­gutschrift
am Ende der Laufzeit
Laufzeiten
6 bis 60 Monate
Land/ Rating
Österreich / AA
Einlagen­sicherung (gesetzlich)
100.000 Euro zu 100 Prozent
bis zu 3,00 % Zinsen p.a.1,00 € bis 1.000.000,00 € bis zu 50 € Bonus
Zins­gutschrift
jährlich
Laufzeiten
3 bis 36 Monate
Land/ Rating
Schweden / AAA
Einlagen­sicherung (gesetzlich)
1.050.000 Schwedische Kronen
bis zu 2,65 % Zinsen p.a.1.000,00 € bis 1.000.000,00 €
Zins­gutschrift
am Ende der Laufzeit
Laufzeiten
12 bis 60 Monate
Land/ Rating
Tschechien / AA
Einlagen­sicherung (gesetzlich)
100.000 Euro
bis zu 0,20 % Zinsen p.a.1.000,00 € bis 1.000.000,00 €
Zins­gutschrift
am Ende der Laufzeit
Laufzeiten
6 bis 36 Monate
Land/ Rating
Polen / A
Einlagen­sicherung (gesetzlich)
100.000 Euro

Stand der Daten: 21.04.2024

Vorteile eines Festgelds / Termingelds

Im Gegensatz zum Sparkonto wird der Anlagebetrag beim Festgeld vorab bestimmt, d. h. Sie legen eine feste Summe an – ohne Zuzahlungs- oder Entnahmemöglichkeiten. Ebenfalls vereinbart wird die Anlagedauer. Kurzum: Sie stellen der Bank einen Geldbetrag für eine gewisse Zeit fest zur Verfügung. Im Gegenzug erhalten Sie einen garantierten Zinssatz. Das macht das Festgeld bzw. Termingeld zu einer gut planbaren Anlage. Alles ist geregelt: Laufzeit, Auszahlungszeitpunkt, Zinsen. Auch positiv: Festgeld ist praktisch risikofrei.

Die wichtigsten Fakten zum Festgeld

Wir haben alles Wissenswerte zum Festgeld bzw. Termingeld für Sie zusammengefasst. Hier finden Sie Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Was ist die Mindesteinlage?

Im Gegensatz zu einem Sparkonto lässt sich ein Festgeld oder Termingeld nur eröffnen, wenn ein Mindestbetrag eingezahlt wird. In der Regel liegt dieser Mindesteinlage zwischen 100,00 und 10.000,00 Euro. Nur wenige Banken verlangen noch höhere Beträge. Insofern stellt die Mindesteinlage das einzige (kleine) Hindernis beim Festgeldsparen dar.

Wie viel Kapital kann ich als Festgeld anlegen?

Das ist von der jeweiligen Bank abhängig. Einige Finanzinstitute begrenzen die Einlage, bei anderen ist der Anlagebetrag unbegrenzt. Nutzen Sie unseren Festgeld-Vergleich. Dort haben wir die verschiedenen Maximaleinlagen angegeben. Unsere Empfehlung: Behalten Sie die gesetzliche Einlagensicherung bis 100.000 Euro pro Kunde im Blick. Dann ist die Anlage praktisch risikofrei.

Wie lange wird das Festgeld bzw. Termingeld garantiert verzinst?

Das hängt vom gewählten Anlagezeitraum ab. Die Spanne der Laufzeiten reicht von wenigen Tagen bis zu 10 Jahren. In der Regel stehen Laufzeiten von 30, 60, 90, 180 und 360 Tagen und 2 bis 10 Jahre zu Verfügung. Wichtig: Nicht jede Bank bietet alle Laufzeiten an. Meist gib es nur eine Auswahl.

Wie sicher ist Festgeld / Termingeld?

Festgeld oder Termingeld gehört zu den sichersten Geldanlagen. Wir empfehlen, auf die Einlagensicherung der entsprechenden Banken zu achten. Für alle im Vergleich vorhandenen Finanzinstitute gilt mindestens die gesetzliche Einlagensicherung Österreichs. Jene greift bis 100.000 Euro pro Kunde zu 100%. Darüber hinaus bieten manche Banken eine freiwillige Einlagensicherung, welche allerdings freiwillig ist. Deshalb: Bis 100.000 Euro sind Sie immer auf der sicheren Seite.

Wann erfolgt die Zinsgutschrift?

Je nachdem, welches Festgeld Sie abschließen, erfolgt die Zinsgutschrift unterschiedlich. Der Regelfall: Sie erhalten die Zinsen einmal jährlich – entweder direkt auf das Festgeldkonto oder auf ein Referenzkonto (z. B. ein Sparkonto) ausgezahlt. Wird der Zins dem Festgeldkonto gutgeschrieben, profitieren Sie vom Zinseszinseffekt. Alternativ bieten einige Festgeldkonten eine monatliche Zinsgutschrift oder die einmalige Zinszahlung am Ende der kompletten Laufzeit.

Muss ich ein Festgeld / Termingeld kündigen?

In der Regel ist dies nicht notwendig. Bei Fälligkeit erhält der Sparer sein Kapital inklusive Zinsen als Gutschrift auf das Referenzkonto ausgezahlt. Separat kündigen muss der Anleger lediglich dann, wenn die Bank ansonsten eine automatische Wiederanlage veranlasst. Meist hat der Inhaber des Festgeldkontos bis 3 Tage vor Fälligkeit, der Wiederanlage zu widersprechen – entweder schriftlich oder im Rahmen des Online-Banking. Wir empfehlen: Achten Sie auf die entsprechenden Modalitäten im Vertrag.

Kann ich über das angelegte Festgeld vorzeitig verfügen?

Eine Anlage als Festgeld lässt sich meist nicht vorzeitig beenden. Deshalb sollten Sie den angelegten Betrag nicht zwischenzeitig anderweitig benötigen. Selbst wenn die Chance auf eine vorzeitige Verfügung besteht, sind damit oft Zinseinbußen oder Gebühren verbunden. Ein Sonderrecht auf die Kündigung vor Ablauf der Anlagedauer hat der Kunde nur in Ausnahmesituationen.